WAS GIBT‘S NEUES?
EINIGES!

01.10.2020

Hotel the niu Bricks in Hamburg-Eppendorf eröffnet

Mit dem Hamburger the niu Bricks hat der Betreiber Novum Hospitality das 25. Hotel dieser Design-Budget-Eigenmarke eröffnet.

Das zehngeschossige Hotel am Christoph-Probst-Weg 33 in Hamburg-Eppendorf mit 6.600 qm BGF oberirdisch wurde mit 192 Zimmern, großer Lobby, Bar und Bistro auf einem 2.700 qm großen Grundstück von S&P Commercial Development, einem Beteiligungsunternehmen der Sontowski & Partner Group aus Erlangen, nach einem Entwurf von Mäckler Architekten entwickelt. Namensgebend für das Hotel war die dem historischen Kontext im denkmalgeschützten Umfeld geschuldete Klinkerfassade.

Nach dem Hotel the niu Keg im Stadtteil Wandsbek ist the niu Bricks der zweite Hamburger Standort und die 25. Eröffnung der Marke. Im November 2019 gab die Sontowski & Partner Group den Verkauf an einen institutionellen Investor bekannt.

Das Hotel wurde trotz Corona-Einschränkungen im Terminplan und im Budget fertiggestellt. VITZTHUM Projektmanagement GmbH war vollumfänglich mit den Projektsteuerungsleistungen beauftragt.

13.08.2020

Deutsche Wohnen beteiligt sich an Entwickler mit 2 Mrd. EUR Projektvolumen

Die Deutsche Wohnen hat sich mit 40 % am Leipziger Projektentwickler Quarterback beteiligt. Dessen Pipeline besteht aus 70 Projekten mit einem Investitionsvolumen von rd. 2 Mrd. Euro, vorrangig in den Regionen Dresden / Leipzig (62 %) und München (8 %). Dies verkündet der Wohnkonzern heute in seinem Halbjahresbericht. Dass sich ein Geschäft mit Quarterback anbahnt, wurde im März durch eine Kartellamtsmeldung bekannt, die sich jedoch wie einer der damals vereinbarten Portfoliokäufe in Sachsen las. Zusammen mit Isaria hat Deutsche Wohnen nun ein Neubauportfolio von über 5 Mrd. Euro. VITZTHUM Projektmangement GmbH war mit den Leistungen der Technischen Due Diligence bei der Transaktion betraut.

06.08.2020

Silva Mountain Resort Projekt wird restrukturiert

Das Projekt Berghotel Silva Mountain in Mittenwald bei Garmisch-Partenkirchen muss aufgrund eines riesigen Gesteinsbrockens, der bei aktuellen Untersuchungen im Baufeld gefunden wurde, neu bewertet und strukturiert werden. Alleine die Baukosten werden sich voraussichtlich um 5 Millionen Euro erhöhen. Die Terminplanung ist ebenfalls neu zu strukturieren und wird deutliche Verschiebungen ergeben. Aufgrund der neuen Erkenntnisse hat Investor Ulrich Franzky das bei der Betreuung von kritischen Projekten renommierte Unternehmen VITZTHUM Projektmanagement GmbH als Projektsteuerer beauftragt, um in dieser schwierigen Situation zu unterstützen und das Projekt erfolgreich fertigzustellen. Siehe auch Presseartikel auf www.merkur.de.

08.06.2020

Swiss Life kauft Casinopark bei Hamburg für 50 Mio. Euro

Swiss Life Asset Managers hat für den Offenen Immobilienfonds "Swiss Life REF (DE) European Living and Working" den "Casinopark" in Wentorf bei Hamburg erworben. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 50 Mio. Euro. Das Nahversorgungs- und Dienstleistungszentrum mit ca. 12.000 m² Mietfläche besteht aus mehreren Gebäuden, die um einen Marktplatz angeordnet sind. Der Verkäufer, die Concept Immobilien Projektentwicklungs GmbH, hatte die Gebäude vor drei Jahren von Gazit erworben und seither revitalisiert und großteils neu vermietet. Das Closing wird für Mitte des Jahres erwartet; das Objekt geht dann in das Asset-Management von Corpus Sireo über. VITZTHUM Projektmanagement GmbH hat den Käufer technisch beraten und wird auch nachfolgend am Objekt tätig.

04.03.2020

HanseMerkur kauft Apartmentprojekt von iLive in Stuttgart

Die iLive Group hat ein Serviced-Apartment-Projekt in Stuttgart-Zuffenhausen an HanseMerkur Grundvermögen für den offenen Immobilienspezialfonds HMS Grundwerte Wohnen Plus III verkauft. Auf einem 3.480 qm großen Grundstück in der Salzwiesenstraße werden 172 Serviced Apartments mit Größen zwischen 21 qm und 40 qm errichtet. Die Immobilie soll im Frühjahr 2022 fertiggestellt werden. iLive wird Betreiber des Objektes. Die Transaktion wurde technisch von VITZTHUM Projektmanagement GmbH begleitet.